Das Vorstandsteam

Tina Uthoff, Vorstandsvorsitzende – Tina Uthoff ist staatlich anerkannte Grundschullehrerin und Mutter von zwei Kindern. In beiden Rollen lernt sie zu verstehen, was Kinder dringend benötigen um sich gesund entwickeln zu dürfen und ihr Potential zur Entfaltung zu bringen.
Als Lehrerin und als Mutter wünscht sie sich eine Schule, in der Kinder um ihrer selbst willen geachtet werden und nicht, weil sie sich der Vorstellung Erwachsener anpassen. Eine Schule, in der die kindliche Erlebniswelt berücksichtigt wird, in der die Erwachsenen die Entwicklung der Kinder begleiten und die mitgebrachten Potenziale als wertvolles Gut, als Schätze der Kindheit ,wahrnehmen.
Eine freie demokratische Schule bietet jedem Menschen ein Umfeld, in dem er sich aus seiner Kraft und mit seinen Möglichkeiten entwickeln darf. Tina Uthoff setzt dabei ihr vollstes Vertrauen in die natürliche Neugier und Wissbegierde der Kinder.

„Ich möchte meinen Teil dazu beitragen, dass Menschen zu kompetenten Erwachsenen heranreifen dürfen, die Vertrauen in sich und ihre Fähigkeiten haben, ihr Potenzial zur Entfaltung zu bringen – ein Leben lang.“

Tom Gerhardts ist Heilpädagoge, Waldorflehrer, Realschullehrer und Erlebnispädagoge mit Kletterscheinen, Hochseilgartentrainer. Er hat seit vielen Jahren Erfahrungen in unterschiedlichen Schularten (Waldorfschule, Realschule und Sonderschule für verhaltensoriginelle Kinder) als Klassen- und Fachlehrer und im Bereich Erlebnispädagogik gemacht. Zurzeit arbeitet er an der SchlaUschule in München.

„Mein Interesse für eine demokratische Schule ist deshalb so groß, da ich die jetzigen Formen von Schule meist als sehr einengend und wenig förderlich erlebe, was das Selbstbewußtsein von Kindern und Jugendlichen betrifft. Auch ist es mir zunehmend wichtiger, dass demokratische Werte nicht nur gelernt und vermittelt, sondern auch ausgeübt und erprobt werden.“

Danielle Kaisig, Schatzmeisterin – Als Physikerin mit Erfahrungen aus dem wissenschaftlichen, medizinischen und pädagogischen Bereich war Danielle Kaisig im Jahr 2015 zwei Monate lang als Lernbegleiterin in der Ting-Schule, Freie Demokratische Schule Berlin tätig.  Dort ist ihr klar geworden, dass die demokratischen Strukturen einer Sudbury Schule den sicheren Rahmen und die Geborgenheit bieten, die verantwortliche freie Entfaltung zu selbstbestimmten, kreativen Menschen erst möglich machen.  Mit ihrem Engagement für die Schulgründung möchte sie Heranwachsenden die Chance geben, spielerisch soziale und kompetente Bürger unserer Gesellschaft zu werden.

„Ich bin überzeugt, dass intrinsische Motivation die wichtigste Voraussetzung dafür ist, dass Lernen gelingt und Freude macht.“

Natascha Haase, Schriftführerin – Die Mitbegründerin und Leiterin der Münchner Filiale der Effective Media Agentur für Medienberatung GmbH ist Mutter von zwei Söhnen und sorgt als Texterin und Lektorin für einen professionellen Außenauftritt des Vereins. Seit Tag Eins unterstützt sie die Gründungsinitiative zudem mit ihrer rund 20 Jahre langen Erfahrung im Bereich Projektleitung.

„Die Welt braucht Menschen, die wach genug sind, um sich mit Herz und Verstand ihre Meinung zu bilden, und mutig genug, danach zu handeln und zu leben. Menschen, die wissen, was sie glücklich macht, und die bereit sind, Verantwortung für sich und die Gemeinschaft zu übernehmen. Eine demokratische Schule legt den perfekten Grundstein dafür.“