Demokratische Schulen

Eine demokratische Schule gibt ihren Schülern den Rahmen, selbstbestimmt zu lernen und ein respektvolles Miteinander zu leben. Alle Belange des Schulalltags werden demokratisch geregelt, Regeln werden gemeinsam ausgearbeitet und jeder Schüler genießt größtmögliche Freiheit, solange er die Freiheit der anderen nicht einschränkt.

Leo

Eine der ältesten und wohl bekanntesten demokratischen Schulen ist das 1921 gegründete englische Internat Summerhill. Ein besonders freiheitliches Konzept leben die am Modell der Sudbury Valley School in Massachusetts, USA orientierten Sudbury-Schulen. Die erste demokratische Schule in Deutschland entstand mit der 1990 gegründeten Freien Schule Leipzig. Mittlerweile gibt es deutschlandweit rund 20 demokratische Schulen. Leider keine davon in Bayern.

Warum eine demokratische Schule?

Die Anforderungen an Schulen haben sich in den letzten Jahren grundlegend gewandelt. Informationen sind im Zeitalter des Internets kein rares Gut mehr, sondern allzeit verfügbar. Immer wichtiger werden stattdessen vernetztes Wissen, soziale Kompetenzen, ein stabiler Selbstwert, Selbstmanagement, Kreativität und Unternehmergeist.

Eine demokratische Schule, wie wir sie uns vorstellen, bietet mit durchgängiger Altersmischung, selbstbestimmtem Lernen und einer von Freude und Vertrauen geprägten Atmosphäre den Rahmen, um die Schüler auf die Herausforderungen des 21. Jahrhunderts vorzubereiten.

Lernen heißt hier Leben und ist motiviert durch die dem Menschen innewohnende Neugier und Wissbegierigkeit. Statt Unterricht in Klassenverbänden erhält jeder Schüler Zeit, Raum und Mittel, seine ganz individuellen Interessen zu verfolgen.

Alle Belange des Schullebens werden von der Schulgemeinschaft demokratisch beschlossen. Konflikte werden im Rechtskomitee gelöst. So erleben die Schüler ganz konkret, dass sie gehört, gesehen und respektiert werden. Demokratie ist für sie nicht nur ein Wort.

Eine demokratische Schule begreift jeden Schüler in seiner Einzigartigkeit und ermöglicht ihm, neue Ideen und Vielfalt in die Welt zu tragen. Und genau das wünschen wir uns auch für München …